SPD Buchholz-Kämpen

Gemeinsam TTIP & CETA stoppen! Für einen fairen Welthandel!

Europa

 

Demonstrationsaufruf von Prof. Dr. Dietmar Köster

für Samstag, den 10. Oktober 2015 in Berlin

Im Herbst diesen Jahres gehen die Auseinandersetzungen über die Handels- und Investitionsabkommen TTIP und CETA in die heiße Phase. Beide Abkommen drohen die Demokratie, den Sozialstaat und die Rechtstaatlichkeit zu untergraben.

Das gilt es zu verhindern! TTIP und CETA grenzen die Länder des globalen Südens aus, statt den Hunger und den Klimawandel zu bekämpfen und für mehr Verteilungsgerechtigkeit zu sorgen. Die Ursachen der Flücht- lingsbewegungen werden nicht beseitigt. TTIP und CETA stärken internationale Konzerne und schwächen die Handlungsfähigkeit des Staates, insbesondere der Kommunen. Daher muss der Protest auch außerhalb der Parlamente deutlich werden!

Gewerkschaften und Umweltorganisationen rufen am 10. Oktober zur Großdemonstration nach Berlin auf. Diesen Protesten möchte ich mich mit Dir zusammen anschließen!

Daher lade ich Dich ein, am 10. Oktober mit mir nach Berlin zu fahren. Der Kostenbeitrag für die Hin- und Rückfahrt beträgt 10 Euro. Es gibt die Möglichkeit kostengünstig Getränke bei den BusfahrerInnen zu kaufen.

Da die Demonstration in Berlin schon um 12 Uhr beginnt, wird unsere Fahrt schon in den frühen Morgenstunden starten. Voraussichtlich werden wir um 4.00 Uhr in Dortmund am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB), Steinstraße und anschließend um 5.00 Uhr in Münster, Reisebusbahnhof Bremer Straße losfahren. Gegen 22.00 Uhr werden wir voraussichtlich zurückkehren.

Um eine problemlose Planung zu ermöglichen, melde Dich bitte bei Kerstin Schmitz an. Anmeldungen berücksichtigen wir in der Reihenfolge ihres Eingangs bzw. der anschließenden Überweisung des Kostenbeitrags.

Achtung: Anmeldungen bitte möglichst bis Mittwoch, den 16. September 2015. Letzte Anmeldemöglichkeit ist Dienstag, der 29. September 2015.

Für Rückfragen steht Dir das Team in meinem Europabüro gerne zur Verfügung! Ich freue mich auf einen schönen Tag mit einer starken Demo für einen fairen Welthandel!

Mit besten Grüßen
Dietmar Köster

Mitglied des Europäischen Parlaments

 
 

Mitmachen

Mitglied werden

 

Ratsmitglied

Martin Kuhn

 

Kreistagsmitglied

Tilo Gebert

 

Landrat

Olaf Schade

 

Landtagsabgeordnate

Dr. Nadja Büteführ

 

 

Bundestagsabgeordneter

 

Europaabgeordneter

Prof. Dr. Dietmar Köster

 

Counter

Besucher:9
Heute:14
Online:1
 

Newsblock

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

04.07.2019 16:28 Ohne motivierten Nachwuchs geht es nicht in der Pflege
Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. „13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

02.07.2019 17:32 SPD lehnt Vorschlag von EU-Ratspräsident Donald Tusk ab
Die SPD-Spitze lehnt den Vorschlag der EU-Staats- und Regierungschefs, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin zu machen, als nicht überzeugend ab. „Damit würde der Versuch, die Europäische Union zu demokratisieren, ad absurdum geführt“, sagten die drei kommissarischen SPD-Chefs Malu Dreyer, Thorsten Schäfer-Gümbel und Malu Dreyer. Das Statement im Wortlaut.Die Europäische Union (EU) steht vor

01.07.2019 07:48 Es ist gut, dass die Renten in West und Ost steigen
Katja Mast, SPD-Fraktionsvizechefin, macht klar, dass es bei Rentenerhöhungen um mehr als nur Prozentpunkte geht. Es geht um Respekt und Lebensleistung. Sie fordert deshalb mit Nachdruck die Grundrente. „Es ist gut, dass die Renten in West und Ost steigen. Dahinter verbergen sich nicht schlichte Prozentwerte. Im Kern geht es um die Lebensleistung von Menschen, die 

Ein Service von info.websozis.de

 

Wetter

 

Soziserver - Hosting von Sozis für Sozis

Soziserver - Hosting von Sozis für Sozis
 

Mitglied werden!

Mitglied werden!
 

SPD-Fraktion Landtag NRW

SPD-Fraktion Landtag NRW