SPD Buchholz-Kämpen

Herzlich willkommen!

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen auf den Internetseiten des SPD Ortsvereins Buchholz-Kämpen, der für die Ortsteile Buchholz, Kämpen und des Gewerbegebietes Westerweide im Stadtteil Witten-Herbede zuständig ist. Unsere Webpräsenz soll Sie über unsere Arbeit und über die kommunalpolitischen Positionen der SPD vor Ort informieren. Wir freuen uns, wenn Sie Gelegenheit finden, unser Informationsangebot für Ihre politische Meinungsbildung zu nutzen und in einen kritischen Dialog mit uns zu treten. Schreiben Sie uns Ihre Meinung, schicken Sie uns eine E- Mail oder sprechen Sie uns einfach an. Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen.

Ihr Martin Kuhn

Vorsitzender der SPD Buchholz-Kämpen

 

 
 

20.10.2016 in Ortsverein

Offene Mitgliederversammlung

 

Als Gast haben wir eingeladen:

Dr. Nadja Büteführ

Kandidatin zur Wahl in den Landtag NRW

Freitag, den 11. November 2016 um 19.00 Uhr

Gaststätte Haus Hammerthal, Im Hammertal 75

 

23.09.2016 in Stadtverband

Asylpolitik

 

Stadtverbandsausschuss

Montag, den 10. Oktober 2016, 19:00 Uhr

in das Ardey Hotel Witten, Ardeystraße 11

 

23.09.2016 in Bundespolitik

Regionalkonferenz

 

Donnerstag, den 06. Oktober 2016 um 19:00 Uhr

in das Ardey Hotel Witten, Ardeystraße 11

 

25.08.2016 in Landespolitik

Landesparteitag

 

Ordentlicher Landesparteitag der NRWSPD

24. September 2016

Ruhrcongress Bochum

 

22.05.2016 in Europa

CETA und TTIP stoppen!

 

Liebe Genossin, lieber Genosse,

liebe Freundin, lieber Freund,

die Unterzeichnung des Freihandelsabkommens der Europäischen Union (EU) mit Kanada (CETA) steht nun im Oktober während des EU-Kanada-Gipfels an.

Auf Druck der Öffentlichkeit und der SPD wurde der Vertragstext verbessert, aber dennoch bleiben grundsätzliche Einwände bestehen: Nach wie vor werden Rechtstaatlichkeit und Demokratie durch Schiedsgerichte untergraben. Damit stärken TTIP und CETA internationale Konzerne und schwächen die Handlungsfähigkeit des Staates. Insbesondere das Selbstbestimmungsrecht der Kommunen bei der öffentlichen Daseinsvorsorge ist bedroht. Ebenso bestehen für die Rechte von ArbeitnehmerInnen und VerbraucherInnen mehr Risiken als Chancen.

TTIP und CETA beeinträchtigen die Länder des globalen Südens. Statt dort Hunger und Klimawandel zu bekämpfen und für mehr Verteilungsgerechtigkeit zu sorgen, werden Ungleichheiten verstärkt und somit Fluchtursachen geschaffen.

CETA überschreitet die roten Linien der SPD-Beschlusslage. Daher sollten wir als SozialdemokratInnen die bundesweiten Proteste, zu denen Gewerkschaften, Umweltorganisationen und weitere BündnispartnerInnen am 17. September in sieben großen Städten aufrufen, unterstützen.

Ich lade dich herzlich ein, im Reisebus mit nach Köln zur Demonstration zu fahren. Sie beginnt dort um 12 Uhr. Wir starten zu folgenden Zeiten:

Abfahrt Münster: 9 Uhr am Frie-Vendt-Platz für Busse, Friedrich-Ebert-Str. 1

Abfahrt Dortmund: 10 Uhr am Zentralen Omnibusbahnhof Steinstraße

Voraussichtlich werden wir um 17 Uhr zurück sein.

Der Kostenbeitrag für die Hin- und Rückfahrt beträgt 5,- Euro. Es gibt die Möglichkeit, kostengünstig Getränke bei den BusfahrerInnen zu kaufen.

Um planen zu können, ist eine Anmeldung erforderlich. Anmeldungen berücksichtigen wir in der Reihenfolge ihres Eingangs bzw. der anschließenden Überweisung des Kostenbeitrags. Letzte Anmeldemöglichkeit ist Donnerstag, der 15. September 2016. Für Rückfragen steht dir das Team in meinem Europabüro gerne zur Verfügung.

Es gibt zur Vorab-Information eine Broschüre, die deutlich macht, wo die Roten Linien der SPD bei CETA überschritten werden.

Ich freue mich auf einen gelungenen Tag mit einer starken Demo für einen fairen Welthandel!

Mit besten Grüßen

Dietmar Köster

Mitglied des Europäischen Parlaments

 

Mitmachen

Mitglied werden

 

Ratsmitglied

Martin Kuhn

 

Kreistagsmitglied

Tilo Gebert

 

Landrat

Olaf Schade

 

Landtagsabgeordneter

Thomas Stotko

 

Bundestagsabgeordneter

 

Europaabgeordneter

Prof. Dr. Dietmar Köster

 

Counter

Besucher:9
Heute:14
Online:1
 

Newsblock

01.12.2016 18:10 Info der Woche: Gute Arbeit im digitalen Wandel
Wir stecken mittendrin: Arbeit 4.0. Eine Revolution. Unsere Art zu arbeiten verändert sich. Online-Kommunikation, mobile Arbeitsplätze, Robotereinsatz: Die Digitalisierung stellt uns vor Herausforderungen und bietet Chancen. Arbeitsministerin Andrea Nahles hat ein Konzept für die Arbeitswelt 4.0 vorgelegt. Damit wir die Chancen für einen menschlichen Fortschritt nutzen. So kann der digitale Wandel zu einem Gewinn für

30.11.2016 20:05 Die Rente für ein gutes Leben
Im Alter gut und in Würde leben. Das ist das Ziel – für alle. Sozialministerin Andrea Nahles hat am Freitag ihr Rentenkonzept vorgestellt mit Verbesserungen für Millionen Menschen. Für junge und alte. Unter anderem: ein Rentenniveau, das langfristig bei 48 Prozent stabilisiert werden soll. Mehr Informationen

25.11.2016 18:17 Info der Woche: Das SPD-Rentenkonzept
Gut leben im Alter Wir alle wollen im Alter gut und in Würde leben können. Für Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten ist es ein ganz wichtiges Ziel: Die Rente zum guten Leben. Arbeitsministerin Andrea Nahles hat ein mutiges und kluges Konzept vorgelegt. Das Fundament der Altersversorgung bleibt eine starke gesetzliche Rente. Unsere Ideen für einen guten Lebensstandard

22.11.2016 12:22 Die Ergebnisse der Klimakonferenz in Marrakesch
Die Beschlüsse der Klimakonferenz in Marrakesch zusammengefasst vom Vorwärts 50 Staaten kündigten an ihre Energieversorgung bis 2050 komplett auf Erneuerbare umzustellen. Positive Resonanz auf den Klimaschutzplan von Umweltministerin Hendricks weiter bei vorwärts.de

22.11.2016 10:20 Auf dem Weg zum Wahlprogramm
Das Impulspapier der SPD Fortschritt und Gerechtigkeit gehören für die SPD zusammen. Zwei Seiten ein und derselben Medaille. Auf dem Weg zum Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 hat die SPD ein Impulspapier vorgelegt – Zwischenergebnis zahlreicher Diskussionen in der Partei und mit Bürgerinnen und Bürgern. Alle weiteren Informationen

Ein Service von info.websozis.de

 

Wetter